Wir präsentieren heute die fünften Spieler beider Teams. Am 24.05.2020 findet unser virtuelles Benefizspiel statt, mit dem ihr die Möglichkeit habt, unseren FC Viktoria Jüterbog in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. An diesem Tage wird das virtuelle Allstars Team unserer Viktoria gegen den rätselhaften FC Kleinstadthelden auf das Spielfeld gehen. Im Voting haben unsere Fans aus jedem unserer 12 Mannschaften einen Spieler gewählt. Diese Spieler möchten wir euch vorstellen. Auch hätten wir euch unsere Gegner vorgestellt, aber feige wie sie sind, verstecken sie sich hinter den Namen von namenhaften Söhnen unserer Stadt Jüterbog. Um den FC Kleinstadthelden hier nicht leer ausgehen zu lassen, stellen wir euch somit einfach die Personen vor, deren Namen die Möchtegern-Kicker als Alias nutzen. Heute stellen wir euch unseren Lucas S. der E1-Junioren und Pianist Wilhelm Kempff vor.

Tickets zum virtuellen Spiel gibt es in unserem Ticketshop.

Lucas S. – E1-Junioren des FC Viktoria Jüterbog

Um unsere Spieler etwas näher zu bringen, haben wir sie einfach mal zu ganz belanglosen Dingen aus dem Alltag befragt. Somit wisst ihr nun, mit was ihr sie zum Beispiel locken könnt, wenn ihr sie mal zum Essen einladen möchtet. Anbei nun der Steckbrief zum Gewinner der FC Viktoria Jüterbog E1-Junioren:

  • Trikotnummer: 13
  • Lieblingsposition: Verteidiger
  • Lieblingsessen: Pizza
  • Lieblingsgetränk: Cola
  • Lieblingsspieler/ Vorbilder: Robert Lewandowski
  • Hobbys: Fußball, Gitarre und Schach
  • zum FCV: Gemeinsam sind wir stark!
  • zur Mannschaft: Ein tolles Team, so macht Fußball Spaß!
  • zum Training/ Trainer: Macht Spaß, positive Einstellung und motivierend.

E1-Junioren des FCV

Die E1-Junioren spielen in der 1. Kreisklasse.

Wilhelm Kempff – Pianist aus Jüterbog

Der Pianist und Organist Wilhelm Kempff wurde 1895 in Jüterbog geboren. Er war einer der profiliertesten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Der junge Wilhelm wuchs dann in Potsdam auf und besuchte später die Musikhochschule in Berlin. Im Jahr 1918 debütierte er bei den Berliner Philharmonikern. Ein Jahr darauf begab er sich auf seine erste Auslandstournee nach Schweden und Finnland. Berühmt wurde Wilhelm Kempff durch seine jährlichen Beethoven-Interpretationskurse im italienischen Positano, wo er 1991 starb. Mehr zu Wilhelm Kempff gibt es auf Wikipedia.

Ob dieses ungleiche Paar wie gleitend wie eine Symphonie für ausreichend Tore sorgt, das werden wir am 24.05.2020 sehen.

Wir freuen uns auf ein faires und spannendes Spiel mit Lucas und Wilhelm!